Pressespiegel

Auch wenn wir stets diskret agieren, gibt es Fälle, die die Öffentlichkeit interessieren und die Presse reflektiert.

Aktuelles: Strafrecht

13.02.2019 | Strafrecht

Befangenheit eines Übersetzers

Ein Dolmetscher, welcher von der Polizei im Ermittlungsverfahren beauftragt wurde, kann als befangen abgelehnt werden, wenn er in der Hauptverhandlung vom Gericht als Sachverständiger gehört wird. [mehr]


10.01.2019 | Strafrecht

Besorgnis der Befangenheit bei separaten Gesprächen mit einzelnen Angeklagten

Wenn ein rechtfertigender Grund gegen die Unparteilichkeit eines Richters vorliegt, kann dieser wegen Besorgnis der Befangenheit abgelehnt werden. Dies ist der Fall, wenn Grund zur Annahme besteht, dass die innere Haltung des...[mehr]


06.11.2018 | Strafrecht

Verschriftete Einlassung des Angeklagten über seinen Verteidiger

Eine Einlassung in schriftlicher Form in der Hauptverhandlung wird nicht im Wege des Urkundenbeweises, sondern als mündliche Äußerung des Angeklagten in die Hauptverhandlung eingeführt. [mehr]


28.08.2018 | Strafrecht

Rückfallverjährungsfrist bei Sicherungsverwahrung

Die Frist von fünfzehn Jahren ist nur im Verhältnis zweier Sexualstraftaten zueinander anwendbar. Folgt eine andere Straftat einer Sexualstraftat gilt die fünfjährige Rückfallverjährungsfrist.[mehr]


21.08.2018 | Strafrecht

Ausschluss des Angeklagten während der Zeugenvernehmung

Der Angeklagte ist steht durch Gerichtsbeschluss auszuschließen, welcher begründet und verkündet werden muss.[mehr]


08.08.2018 | Strafrecht

Beschlagnahmevereitelung duch Strafverteidiger

Die Grenzen zulässiger Verteidigung werden überschritten, wenn ein Strafverteidiger wissentlich falsche Angaben zum Besitz von Geschäftsunterlagen macht, für die kein Beschlagnahmeverbot beseht und dadurch die Beschlagnahme...[mehr]


14.06.2018 | Strafrecht

Bilden/Befehligen einer bewaffneten Gruppe

Eine Gruppe gem. § 127 StGB ist das Zusammenwirken von mindestens 3 Mitgliedern an einem Ort. Ausreichend ist ein spontaner Zusammenschluss für eine einmalige Unternehmung. Die Gruppe gilt als bewaffnet, wenn die Ausstattung mit...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 178
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Unsere Standorte

Kanzlei Zwickau

Rudolf-Breitscheid-Straße 14
08112 Wilkau-Haßlau

Tel 0375 / 677 93 34
Tel 0375 / 677 97 30
Fax 0375 / 677 93 36

Kanzlei Chemnitz

Ludwigstraße 24
09113 Chemnitz

Tel 0371 / 91 88 55 88
Fax 0371 / 91 88 55 89

Kanzlei Dresden

Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden

Tel. 0351 / 450 44 38
Fax 0351 / 450 44 39