Pressespiegel

Auch wenn wir stets diskret agieren, gibt es Fälle, die die Öffentlichkeit interessieren und die Presse reflektiert.

Aktuelles

19.04.2018 | Zivilrecht

Streitbeendigung durch Vergleich

Die in einem Prozessvergleich vereinbarte Widerrufsfrist kann vor Ablauf ohne Mitwirkung des Gerichts durch die Parteien verlängert werden. Sollte im Prozessvergleich kein Widerrufsrecht enthalten sein, kann dieses nur von den...[mehr]


14.02.2018 | Zivilrecht

Auswahl des Betreuers

Bei Entscheidungen über einen Betreuerwechsel bei Verlängerung der Betreuung, richtet sich die Auswahl nicht nach § 1908 III BGB.[mehr]


23.01.2018 | Strafrecht

Lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft bei Wochenendbeziehung

Diese Gemeinschaft ist eine Lebensgemeinschaft von zwei Personen, die auf Dauer angelegt ist, sich durch innere Bindungen auszeichnet und über eine reine Haushalts- und Wirtschaftsgemeinschaft hinausgeht. [mehr]


18.10.2017 | Familienrecht

Bei Aufhebung der Betreuung Anhörung des Betroffenen

Unverzichtbar ist auch eine persönliche Anhörung des Betroffenen im Beschwerdeverfahren über die Aufhebung der Betreuung, wenn die Einholung eines neuen Sachverständigengutachtens durch das Gericht angeordnet wird und dieses als...[mehr]


04.10.2017 | Strafrecht

Vermögensschaden bei Erpressung

Nachteil ist gleichbedeutend mit dem Vermögensschaden beim Betrug. Erpressung setzt daher voraus, dass die nach Tatplan ausgeführte Nötigung zu einer Minderung des wirtschaftlichen Gesamtwerts des Vermögens des Genötigten führt. [mehr]


20.09.2017 | Strafrecht

Fahrlässiges Handeltreiben mit BtM

Fahrlässig handelt derjenige mit Betäubungsmitteln, der bei fehlendem Vorsatz hinsichtlich der Eigenschaften eines Stoffs oder der Zubereitung eine Tätigkeit entfaltet, die eigennützig und auf Umsatz gerichtet ist, obwohl er bei...[mehr]


15.09.2017 | Familienrecht

Übergehung des Berufsbetreuers

Wenn gewichtige Gründe bezogen auf das Wohl des Betreuten gegen die Bestellung eines Berufsbetreuers entgegenstehen, kann ein naher Verwandter des Betroffenen zugunsten des Berufsbetreuers übergangen werden.[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 701
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Unsere Standorte

Kanzlei Zwickau

Rudolf-Breitscheid-Straße 14
08112 Wilkau-Haßlau

Tel 0375 / 677 93 34
Tel 0375 / 677 97 30
Fax 0375 / 677 93 36

Kanzlei Chemnitz

Ludwigstraße 24
09113 Chemnitz

Tel 0371 / 91 88 55 88
Fax 0371 / 91 88 55 89

Kanzlei Dresden

Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden

Tel. 0351 / 450 44 38
Fax 0351 / 450 44 39